Main Page Sitemap

Lokale Schlacken glossop


lokale Schlacken glossop

344.) Ich werde «pater noch einige Worte über die Erzführung des rothen Thonporphyrs, besonders in Bezug auf die Quecksilbererze der Pfalz sagen, und beschränke mich also hier darauf, noch die Gründe anzugeben, wes- wegen ich glaube, dass dieser Porphyr erst nach der Bildung des.
Oer Stoff, wodurch sie also schwarz und grau gefärbt sind, ist fein vcrtheilte Steinkohlensubstanz, die besonders bei dem schwarzen Kalke des Seelberges in grosser Menge zurückbleibt, wenn man ihn in Salzsäare auflös't.
Caudex cylindraceus, Iongitudinaliter sulcalus; sulcis principalibus septem, secundariis insuper, seu minus pro- fundis, quibusdam.
Meyer und Bronn zum Theil mit vorzüglichem Glücke beschäftiget haben.
«o ist et höchst wahrscheinlich, dass der Durebmesaer der noch unbekannten Bahn dea Sonnen- system* eine aebr untergeordnete Grösse Ist, wenn man Ihn mit den Entfernungen der Flxaternensysleme von einander vergleicht) so daaa die Intensität der Wärmestrahlung der Fixsterne, in den verschiedenen Punkten dieser Bahn.Bas höchst merkwürdige Exemplar ist in Thoneisenstein vererbt ; hat 27 2 Zoll Länge und V/t Zoll Durchmesser.237.) und die oben für diejenigen Thoneisenstein-Niederlagen vermutbetc, welche in keiner Verbindung mit Steinkohlenflözen stehen.Die Umänderung des Schieferthons in ein Gestein, das dem Porzellan- jaspis, oder auch dem jaspisartigen Kieselschiefer zu vergleichen ist, beob- achtet man am Schaumberge, auf der Strasse von Tholei nach Thelei, nahe bei dem letztern Dorfe.oder während der braune Glaskopf zu 100 Theilen aas 80 Theilen Eisenoxyd nnd 20 Theilen Wasser besteht, enthalt das Nadeleisenerz zu 100 Theilen (89,6 I heile Eisenoxyd und 10,4 Theile Wasser, oder) 90 Theile Eisenoxyd und 10 Theile W r asser.Caput Medusae, in den Plantcs grasses von Redoute, Werne et «lerne livraisons; Paris 1804.Wendel; Niederkirchen, bei Wolfstein.Durch die Ström- ungen im Meere wurden diese leicht zerstörbaren Massen von den isolirt liegenden Bergen abgeschwemmt, während in der Mitte eines ganz aus Trapp- Gefairgen bestehenden Bezirkes, wie zu Wieselbach and Jeckenbach dieses der Fall nicht sein konnte.



Auf dem Querschnitte junger Acute von pinas sylvestris erkennt man, mit Mühe, wohl ähnliche Zellcnreihen ; aber die Zellen des pinas sylvestris sind kleiner, als die der Holzsteine, wovon hier die Rede ist.
Rhode hat mehrere derselben mit den Cacleen, und.
Zu Gresaubach, Nonnwciler und Böschweiler, bat der Schieferthon wahrscheinlich eine Mächtigkeit von mehrern hundert Schuh.
Jordan sind die Blattnarben auf der Rindenschichtc etwas vertieft; dagegen besitzt rdan noch ein Exem- plar einer Pflnnzen-Versteinerung, welche mit der (ig.Der Umstand allein, dass man nicht nülhig hat, das Gestein-Pulver zu destiliiren, um die Reaction zu erhalten, ist ein hinlänglicher Beweis von der Unhallbarkeit dieser An- sicht, indem man nicht behaupten kann, dass das Ammoniak erst durch die Destillation gebildet werde.Bei Wellesweiler, bei Nassau-Ncun- kireben, zu Geislautern und Fischbach sehr häufig, wenn auch nicht immer in der Mächtigkeit und Menge vorkömmt, dass er der Gegenstand einer be- sondern Förderung wäre.(Jahresbericht von Bcrzclius,.Der Grundmasse ist zuweilen 12j grünlich weisser.Fuss, an der oppeler Höhe (hohen OppeJ, unweit der Ulsebenhütle) 1983 über dem Meere.Er lös't sich in diesem Falle,.Ferner ist es bekannt, dass eine Naph- taquelle östlich von Maniquarez, im Golfe von Cariaco, aus Glimmerschiefer hervorbricht (v.Feinkörniger, rüth- lichbrauner Sand wechselt in Lagen, die einige Schuh dick sind, mit knolli- gen Gesteinschichten, welche keine grössere Mächtigkeit haben, als.Brongniait durfte es eher zum Trapp, als zum Aphunite, (der röche corneenne von üolomieu) zu rechnen sein, weil es das Glas, wiewohl schwach, ritzt.


[L_RANDNUM-10-999]
Sitemap